Skip to content

Mittlerweile wird die deutsche Padel-Community jeden Tag größer. Neue Mitglieder an allen Padel-Standorten, aber auch neue Padelplätze zeigen: Padel ist in Deutschland angekommen und ist weiter stark im Kommen. So wúndert es auch nicht, dass die deutsche Sportjournalisten immer häufiger in Print, Web und Fernsehen über Padel berichten.

Momentan ist es daher am Wichtigsten, dass möglichst vielen Padel-Interessierten die Möglichkeit gegeben wird, Padel zu spielen. Dafür sind neue Courts und Padel-Anlagen nötig. Glücklicherweise zeigen immer mehr Vereine, besonders Tennisvereine, Interesse an dieser tollen Sportart! Und erweitern ihr Sportangebot um Padel. Dabei ist es natürlich ein Vorteil, dass man Padel-Courts schon mit relativ wenig Geld bauen kann und die Pflege nicht besonders aufwendig ist.

Was tut sich also in Padel-Deutschland?
Neben einer neuen Padelanlage in Bremen-Weyhe und einem neuen Padel-Court in Herzebrock-Clarholz sticht dieses Jahr besonders Karlsruhe hervor. Gleich drei neue Möglichkeiten gibt es ab sofort in und um Karlsruhe. Damit entwickelt sich Karlsruhe neben dem Ruhrgebiet und Berlin zu einem der deutschen Padel-Zentren!

Und hier gibt es mehr Infos zu den 3 Padel Anlagen in Karlsruhe:

Allerdings: Auch im Rhein-Ruhr-Gebiet soll es dieses Jahr noch zu Neueröffnungen kommen – genau wie in Berlin! Wir werden berichten…

In eigener Sache:
Wenn Du Kenntnis von neuen Padel-Anlagen hast oder selber in Deinem Verein einen Padel-Platz bauen willst, dann kontaktier mich gerne via Mail. Vielen Dank und sportliche Grüße, David Ernsting

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge