Skip to content

Der mitgliederstärkste Verband des deutschen Padelsports, der Deutsche Padel Bund, wächst auch 2019 weiter stark.

Allein in den ersten 3 Wochen des neuen Jahres haben sich knapp 20 neue Mitglieder angemeldet, darunter auch 4 wichtige Padelstandorte aus Köln, Karlsruhe und Worms:

Neben den Padel Vereinen (50,- Euro Jahresgebühr) können auch einzelne Padelspieler (30,- Euro Jahresgebühr) beim DPB Mitglied werden und mithelfen den Padelsport in Deutschland weiter zu entwickeln und zu einem Padel Boom wie z.B. in Italien zu verhelfen.

Parallel zu der sehr positiven Mitgliederentwicklung entwickelt sich auch die Turnierserie des DPB, die German Padel Tour, sehr gut. Bereits 16 Turniere stehen für 2019 auf dem Programm (genaue Termine, Preisgelder, Kategorien etc. werden in Kürze in unserer Padel Turniere Übersicht zur Verfügung stehen).

Padel Standorte, die noch kein GPT-Turnier vereinbart haben und gerne ein GPT Turnier ausrichten möchten, sollten sich daher am Besten kurzfristig an die Organisatoren des DPB wenden, um einen Turniertermin abzusprechen.

Aufgrund der starken Mitgliederentwicklung und der weiter wachsenden GPT-Turnierserie ist der DPB im Vorfeld der nächsten Hauptversammlung (Ende März 2019 in Frankfurt – hierüber berichten wir in Kürze ausführlich) gut aufgestellt und dem übergeordneten Ziel eines einheitlichen Padelverbandes in Deutschland wieder ein Stück näher gekommen.

 

 

 

 

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge