Skip to content

Am Samstag, 28. Januar ab 15 Uhr findet in der walls padelBOX erstmalig das Prominenten-Charity Event „Petzschner & Friends – Padel for Charity“ statt.

In der Zeit von 15.00 Uhr bis ca. 17.00 Uhr tritt der deutsche Tennisprofi Philipp Petzschner mit sieben seiner prominenten Freunde im Padel gegen die deutsche Padel-Nationalmannschaft an. Mit dabei sind u.a. Sebastian Kehl von Borussia Dortmund, ehemaliger Fußballprofi und Sky-Moderator Patrick Owomojela, TOP-Weltranglisten Tennisspieler Alexander Zverev, RTL Moderator und RTL Spendenmarathon Chef Wolfram Kons und einer der verrücktesten Tennisprofis weltweit: Dustin Brown. Die finale Zusage von Hans Sarpei steht derzeit noch aus.

Nach dem offiziellen Match-Up der beiden Teams können Journalisten und Veranstaltungspartner mit den prominenten Spielern zusammen selber einmal den Padelschläger schwingen.
Selbstverständlich stehen alle Spieler für Interviews und Statements zur Verfügung.
Die Einnahmen der Veranstaltung gehen zu Gunsten der Stiftung RTL und werden vor Ort durch Wolfram Kons entgegengenommen.

Die Veranstaltung ist für die Besucher kostenfrei. Die Besucher können die Spendenaktion natürlich vor Ort unterstützen.

Philipp Petzschner
Philipp Petzschner wurde 1984 in Bayreuth geboren und ist seit 2001 Tennisprofi. Der Familienvater lebt mit seiner Frau und seinen drei Kindern in Köln. Seine größten sportlichen Erfolge waren die Siege in Wimbledon und der US Open, an der Seite seines Doppelpartners Jürgen Melzer. In Wimbledon war das der erste Sieg eines männlichen deutschen Tennisspielers seit dem Sieg von Michael Stich im Herrendoppel 1992. Aufgrund seines Spielstils zwischen Genie und Wahnsinn gaben ihm seine Tourkollegen den Spitznamen Picasso. Seine höchsten Weltranglisten-Platzierungen waren Nummer 9 im Doppel und Nummer 35 im Einzel. Neben dem Tennissport ist Padel seine große Leidenschaft. Während einer Turnierteilnahme 2011 in Spanien lernte er diese faszinierende Sportart kennen. Was Philipp Petzschner zu diesem Zeitpunkt nicht wusste: Dass er diese erste Padel-Partie gegen Fernando Belasteguin spielte – der weltbeste Padelspieler aller Zeiten und seit über 15 Jahren die Nummer 1 in dieser Sportart. Als Doppelspezialist war Philipp Petzschner sofort vom Padelvirus infiziert.
http://www.philipp-petzschner.de/

Zur Geschichte von Padel:
Padel spielt man ausschließlich im Doppel. Seinen Ursprung hat Padel in Mexiko. Mittlerweile gibt es in Spanien über zwölftausend Padel-Anlagen mit knapp fünf Millionen Padelspieler. Weltweit spielen ca. elf Millionen Menschen diesen Sport. In Deutschland existieren derzeit 23 Padelanlagen, wobei die Padelanlage der walls padelBOX in Köln die derzeit größte Padel-Anlage in Deutschland ist.

Ein Padel-Court besteht aus einem Kunstrasen und einer umschließenden Glas-Stahl-Konstruktion. Das Besondere an Padel: der Ball darf gegen diese umliegenden Seiten- und Rückwände prallen. Auch wenn sich das zunächst kompliziert anhört, verhält es sich genau umgekehrt – Padel ist sehr einfach zu lernen. Das Padel-Spiel ist zwar dynamischer aber wesentlich langsamer als Tennis. Dank des handlichen Padel-Schlägers mit einem kurzen Griff sind die Grundtechniken des Padelspiels auch bei Anfängern schnell beherrscht. Für Padel-Könner ist der Reiz, dass es sich bei Padel um ein dreidimensionales Spiel handelt, mit taktischer Finesse und spektakulären Ballwechseln.

Seit 2005 existiert die World Padel Tour, eine Pro-Tour nach dem Vorbild der ATP im Tennis. Bislang wird Padel aufgrund seiner historischen Entwicklung dort hauptsächlich von Padelspielern aus Spanien, Argentinien, Brasilien und Mexiko dominiert.

Berühmte internationale Sportler, die den Padelsport für sich entdeckt haben:

  • –  Lionel Messi
  • –  Carlos Puyol
  • –  Serena Willilams
  • –  Christiano Ronaldo
  • –  Henri Leconte
  • –  Martina Hingis
  • –  Maria Sharapova

(Weitere )berühmte nationale Prominente, die den Padelsport für sich entdeckt haben:

  • –  Lena Gercke
  • –  Manuel Neuer
  • –  Sami Khedira
  • –  Thomas Tuchel
  • –  Patrick Helmes

STIFTUNG RTL – WIR HELFEN KINDERN E.V.
Den RTL-Spendenmarathon gibt es seit 1996. Ein Jahr darauf wurde die “Stiftung RTL – Wir helfen Kindern e.V.” gegründet, um die Charity-Aktivitäten des Senders RTL zu bündeln und über die Vergabe der Spendengelder zu wachen. Ziel der Stiftung ist es, die Lebensperspektiven von bedürftigen Kindern und Jugendlichen in Deutschland und aller Welt nachhaltig zu verbessern. Dabei wird jede Spende ohne einen Cent Abzug an ausgewählte Kinderhilfsprojekte weitergeleitet. Über die Auswahl der Hilfsprojekte entscheidet die Mitgliederversammlung der Stiftung RTL unter Vorsitz von Anke Schäferkordt. Über die Verteilung der Gelder wacht ein unabhängiges Kuratorium. Die stolze Bilanz 21 Jahre engagierter Arbeit: Mehr als 150 Millionen Euro Spendengelder konnten gesammelt und damit weit über 100 Kinderhilfsprojekte gefördert werden. Unterstützt wird die RTL-Stiftung durch viele Prominente.

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge