Skip to content

Am Wochenende fand am Padel-Standort Bremen-Weyhe ein GPS100-Turnier statt bei dem teilweise spektakuläre Matches und Ballwechsel zu bewundern waren. Insbesondere der erst 17-jährige Argentinier Franz Enz (auf dem Foto ganz links) konnte das Publikum immer wieder durch seine Spielfreude und Cleverness in seinen Bann ziehen.

Letzen Endes setzte sich aber das Paar Samuelsen/Bosselmann (auf dem Foto 3. und 4. von rechts) durch, welches am konstantesten und ausgeglichensten spielte. Für die Zuschauer, die den Tag in sehr familiärer Atmosphäre mit Kaffe, Kuchen und Grillen verbrachten, hat sich das Turnier auf alle Fälle gelohnt.

Und für die vielen Padel-Spieler, die um die Plätze spielten auf jeden Fall auch! Denn bei der Siegerehrung bekamen nicht nur die Erstplazierten einen Pokal, sondern alle Teilnehmer einen kleinen Preis von den Sponsoren Head Padel und Padel Dunlop!

Aber das waren nicht die einzigen guten Nachrichten aus Bremen.

Dank der Padelbegeisterten Alex Schwarz, Malte Daum und vieler weiterer Helfer aus Bremen und Weyhe wächst dieser Padel-Standort definitiv weiter. Bereits im September findet dort das nächste Turnier des DPV statt, dann sogar als GPS500-Turnier.

Auch die regionale Presse berichtet regelmäßig über die Aktivitäten in Weyhe:

Und der nächste Padelplatz ist bereits in Planung – wir freuen uns schon auf die Platzeröffnung!

Weitere News Beiträge Weitere News Beiträge